Einen Schritt weiter. Aber einen historischen.


Man soll einen Schritt nach dem anderen gehen. Einige gehe ich ja sehr spontan, anderen sieht man schlichtweg nicht an, wie lange die Vorbereitung war. Wie mein Schritt heute.

Manomama, wir, sind angetreten, um das ökologischste Label zu werden. Dazu fair und sozial. Aber das kennt ihr ja alles schon. Bereits von Anfang an kamen bei euch Wünsche auf wie „Mensch, macht doch euer eigenes Siegel“ – aber das fanden wir doof. Noch eines. Gibt doch schon zig. Braucht doch keiner. Und dennoch habe ich es im Hinterkopf abgespeichert. Lange darüber nachgedacht. Darauf herumgekaut.

Und jetzt ist die Tinte noch nicht einmal trocken. Soeben bin ich aus Nürnberg zurückgekommen und ich möchte euch, die ihr uns von Anfang an immer begleitet, vorab informieren, was morgen auf der Biofach die Fachpresse und in den nächsten Tagen die Medien erfahren.

Wir haben uns getraut. Wir sind einen Bund eingegangen. Mit jemandem, der unserer Meinung nach, passt. Eine Kooperation, die wirklich Sinn macht und nicht nur ein weiteres Siegel im Wald der undurchsichtigen Auszeichnungen ist: Bioland.

Manomama und Bioland machen künftig gemeinsame Sache.

Warum? Weil wir die Erfahrung haben, wie man echte, ehrliche ökologische Textilien und Accessoires herstellt. Eben aus Überzeugung und nicht nach Richtlinien, die der gemeinsame kleinste Nenner für eine gerne gut verdienende Branche ist. Und Bioland bringt seine Erfahrung mit ein. Erfahrung im Ackerbau und in der Tierhaltung.

Wie bitte? – werdet ihr nun vielleicht fragen. Richtig, im Ackerbau und in der Tierhaltung. Ich zitiere mal Jan, den Präsidenten von Bioland: „Im Rahmen der Kooperation soll das das Know-How von manomama in der ökologischen Textilherstellung und das Know-How von Bioland in der Erzeugung und Weiterverarbeitung landwirtschaftlicher Rohwaren gebündelt werden. Mit dieser Kooperation geht Bioland erstmals in seiner 40jährigen Geschichte über den Bio-Lebensmittelbereich hinaus“.

Er nennt es ein historisches Ereignis. Ebenso mag ich es nennen. Weil es ein Grundstein ist für echte ökologische Textilien innerhalb einer regionalen Wertschöpfungskette. Der Grundstein besteht aus sieben Prinzipien, die unsere Grundlage bilden, um den weiteren Weg zu gehen. Denn: in einem sind sich Bioland und wir sicher – Jetzt fängt die Arbeit erst an. „Wir entwickeln zusammen mit manomama eigene Standards für Öko-Textilien zur Herstellung und Verarbeitung in Deutschland und Europa. Wir wollen die Standards für Öko-Textilien entwickeln, diese in die EU-Öko-Verordnung implementieren und damit zum internationalen Standard machen“, meint Jan in der Pressemeldung (die ihr übrigens hier herunterladen könnt).

Ja, das wollen wir auch. Damit in Zukunft mehr besser für alle ist.

In diesem Sinne wünsche ich euch einen wundervollen Abend, sage tausend Dank, dass ihr uns bis hierhin getragen habt und freue mich auf viele weitere gemeinsame Wege.

Eure Sina (die jetzt hundemüde ins Bett fällt, weil morgen um 4 der Wecker klingelt)

21 Antworten zu “Einen Schritt weiter. Aber einen historischen.”
  1. FotoRagazzo sagt:

    Hallo Sina,
    Euch allen toi toi toi auf dem weiteren Weg.
    Norbert

       1 Stimme(n)

    • Klaus sagt:

      Hallo Sina,

      ich möchte Dich und dein tolles Team zu dieser Kooperation beglückwünschen!
      Mach bitte so weiter und setze mutig deinen Weg fort!

      Herzliche Grüße

      Klaus

         1 Stimme(n)

  2. Tim "WBCenobyte" Grubbert sagt:

    Yeah! :) Herzlichen Glückwunsch an beide Parteien und viel Erfolg.

       0 Stimme(n)

  3. Susi sagt:

    Wow! Du bist toll! Ich bin sehr stolz, dich zu kennen!

    Mach weiter und krempel alles um!

       1 Stimme(n)

  4. Karin sagt:

    Hallo,

    meinen Glückwunsch ihr seit auf dem richtigen Weg.

    Gruß
    Karin

       1 Stimme(n)

  5. da haben sich zwei gefunden :-)
    glückwunsch zur tollen partnerschaft!

       1 Stimme(n)

  6. […] Manomama und Bioland 49.445184 11.087422 Bewerten:Share this:E-MailDruckenFacebookTwitterGefällt mir:Gefällt mirSei der Erste dem dies gefällt. […]

       0 Stimme(n)

  7. Aleonor sagt:

    Das ist phantastisch!
    Ich wünsch euch alles Gute für die Zusammenarbeit!

       1 Stimme(n)

  8. Moritz sagt:

    Und los geht die Welteroberung :)

       1 Stimme(n)

  9. Kay sagt:

    Wow, das sind Neuigkeiten, die man gerne liest. Glückwunsch und viel Erfolg für diese Kooperation. =)
    LG und bis morgen
    Kay

       1 Stimme(n)

  10. Angela sagt:

    Wunderbar. Herzlichen Glückwunsch an euch und Bioland!

       1 Stimme(n)

  11. Veronika sagt:

    Gratuliere! Wunderbar! Ich verfolge immer sehr interessiert die Entwicklung von Manomama und bin begeistert!

       1 Stimme(n)

  12. Martina sagt:

    Klingt sehr spannend – viel Erfolg!

       1 Stimme(n)

  13. oerlii sagt:

    Wunderbar! Ich werde hinter Euch stehen, wenn es an die EU-Standardsetzung geht. Ein absolut aufregendes und zugleich zeichen-setzendes Vorhaben.

       0 Stimme(n)

  14. Thomas Arbs sagt:

    Das klingt toll und hat viel Potential. Vom Image und den Intentionen passt ihr super zueinander. Passt nur auf, dass es nicht “die die Großen und ihr die Kleinen” wird… (Und ich stimme nicht jedem Satz hundert Pro zu, nur auf die Schnelle: 3. Gleichsetzung ökologischer Erzeugung mit artgerechter Tierhaltung, da haben wir in letzter Zeit mit Berichtern über Lebensumstände von Bio-Legehennen traurige Gegenbeispiele erlebt und 6. Gleichsetzung langer Wege mit schlechten CO2-Footprints, die teilweise hervorragenden Ökobilanzen von Übersee-Schiffstransporten vs. lokalen Kühlwaren zeigen, dass man auch da jeden Einzelfall prüfen muss.)

       1 Stimme(n)

  15. Gratuliere!
    Bin sehr gespannt, ob ihr euch durchsetzen könnt.

       0 Stimme(n)

  16. Sven sagt:

    Hut ab. Ihr seid auf dem richtigen Weg.

       1 Stimme(n)

  17. Tine sagt:

    Herzlichen Glückwunsch zu auf dem gemeinsamen Weg! Wünsche dir / euch viel Erfolg dabei!

       1 Stimme(n)

  18. Hannes sagt:

    Herz, ich wünsche Dir aus tiefster Seele bestes Gelingen und weiterhin viel Erfolg. Bleib, wie Du bist. Lass Dich nicht verbiegen, geh Deinen Weg. Es ist schön, Dich dabei begleiten zu dürfen. Drück Dich und rufe ein herzliches “Glück auf” in den Süden!

       0 Stimme(n)

  19. Jan sagt:

    Das klingt sehr motiviert. Aber was habt ihr eigentlich gegen die Label des IVN? Hier gibt es doch seit Jahrzehnten optimierte Standards für Naturtextilien. International wäre da auch noch GOTS. Ich will nicht sagen, dass die Labels ohne Schwächen sind, aber dahinter stehen Organisationen und Unternehmen, die zur Verbreitung und Lobbyarbeit echt wirksam sind.

       1 Stimme(n)

    • manomama sagt:

      Lieber Jan, wir haben nichts gegen IVN, es ist nur nicht ausreichend. Sowohl in Bezug auf Chemie, Rohstoffe und vor allem Kreislaufwirtschaft und regionale Wertschöpfungskette.

         1 Stimme(n)

Eine Antwort hinterlassen

 


Bloggeramt.de - manomama Gründerzeit-Blog Blogverzeichnis - manomama Gründerzeit-Blog blogoscoop - manomama Gründerzeit-Blog Best Green Blogs Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de