Weltverbesserer No. 1 ist…


Eure Hilfe ist gefragt: Wir suchen Menschen, die in deinen Augen Weltverbesserer Nr. 1 sind. Wer ist es für Dich? Schreibt uns einfach einen Kommentar…

17 Antworten zu “Weltverbesserer No. 1 ist…”
  1. NELSON MANDELA

       0 Stimme(n)

  2. Müslikind sagt:

    Ich glaube, dass viele Probleme der Welt gelöst werden könnten, wenn die Menschen ehrlicher und weniger egoistisch wären. Deshalb ist Margot Käßmann für mich ein großes Vorbild. Auch ich fand es schade, dass sie zurückgetreten ist. Aber endlich hat mal ein Mensch gezeigt, dass man sich nicht über andere stellen muss, wenn man in einer derart hohen Position ist. Dass man, wenn man hohe Maßstäbe setzt, die auch bei sich selber anwenden sollte. Keine Rechtfertigung oder Beschönigung. Einfach ehrlich und konsequent. Da könnte sich unsere gesamte Führunselite mal eine dicke Scheibe abschneiden. Leugnen, erst später zugeben, rechtfertigen… Diesen Leuten geht es nicht darum, einen möglichst guten Job zu machen, sondern an ihrem Stuhl kleben zu bleiben. Sie messen mit zweierlei Maß.
    Mit der großen Konsequenz und Ehrlichkeit spricht Käßmann auch andere Probleme an, wie den Afghanistan-Einsatz oder den Missbrauch in kirchlichen Kinderheimen. Sie verlangt, von den Tätern, die Schuld zu bekennen – aber auch von den Opfern, dann zu verzeihen. Anders kommen wir nicht weiter. An beidem fehlt es häufig in unserer Gesellschaft: Offen Schuld eingestehen, was nur möglich ist, wenn man hoffen kann, dass einem verziehen wird.
    Wenn es mehr solche Menschen gäbe, wäre die Welt eine andere. Aber vielleicht färbt es ja ab…

       0 Stimme(n)

  3. mikemacapple sagt:

    Ghandi – für den gewaltlosen Widerstand

    Martin Luther – für die Reformation

    Josef Ackermann – für die Abschaffung der nationalen Regierungen ;-)

    Die Erfinder der Pille – für mehr Spaß am und nach dem Sex

    Die Erfinder des Internets – Die Welt wurde nicht für alle besser, aber für mich schon

    Angela Merkel – Sie zeigt, wie man in einem gut bezahlten Job ohne Arbeit Erfolg hat

       0 Stimme(n)

  4. mikemacapple sagt:

    Noch ein paar:

    Robert Koch – Für die Erfindung des Penicillins (mein Lebensretter…)

    Papst Benedikt – Er hat es geschafft, die Menschen von der Kirche weg und hin zum Glauben zu bringen (indem sie aus der Kirche austreten…)

    Bill Gates – Durch Windows hat er das Bedürfnis nach MacOS und Linix geschaffen

       0 Stimme(n)

  5. Lutz sagt:

    Für mich jeder, der den Mut, die Kraft und Ausdauer besitzt, anderen Menschen selbstlos zu helfen. Dabei meine ich nicht nur die großen, medienwirksamen Dinge. Vor allem viele kleine Taten für Mensch und Umwelt bringen eine langfristige Nachhaltigkeit. Das fängt bei der Wertevermittlung bei unseren Kindern an und hört bei der Spende für “Rettet die Wale” noch lange nicht auf.

       0 Stimme(n)

  6. Kathrin sagt:

    Mike, du bist der Knüller. Ich musste grad nen halben Kaffee ausspucken wg. Josef Ackermann.

    Da die Frage ja von der Chefin kam, darf ich vielleicht auch antworten.

    Für mich sind die Weltverbesserer Nummer 1 nicht zwangsläufig die großen Namen, die jeder kennt, weil sie unter wichtigen Verträgen stehen. Wenn ich mir überlege wie viele Teile der Gesellschaft zusammenbrechen würden, wenn es nicht diese unendlich viele ehrenamtlichen Helfer gäbe, dann sind ganz klar sie für mich gemeinsam die Nummer 1.

       0 Stimme(n)

  7. manomama sagt:

    Ihr habt allesamt recht, dass “echte” Weltverbesserer oftmals im Stillen agieren und eigentlich jeder, der dem Gemeinwohl etwas zurückgibt, ein solcher ist. Mir gings und gehts auch weniger um jene, die nun wirklich alle kennen (sei es Nelson Mandela oder Ghandi) als vielmehr um Menschen, die vielleicht in ihrer Zeit verkannt wurden und deren Forschung heute unabdingbar ist…. oder aber Menschen, die die Welt verbesserten, und dafür nicht den Nobelpreis bekamen.

       0 Stimme(n)

  8. mikemacapple sagt:

    @Kathrin – So gesehen – für meine kleine Welt war und ist meine Mutter die Weltverbesserin Nr.1. Hat 5 Kinder zu anständigen Menschen erzogen, mit wenig Geld und einem Alkoholiker als Mann.

    Noch eine:

    Alice Schwarzer – für die Emanzipation. “Gleiches Recht für alle” schließt auch Frauen ein.

       0 Stimme(n)

  9. Olaf sagt:

    Wenn ich Weltverbesserer in Bildern abrufe… Che Guevara, Ghandi, John Lennon, ja, auch Mandela.

    Olaf.

       0 Stimme(n)

  10. Helge sagt:

    Raul Aguayo-Krauthausen – einer der Gründer der @sozialhelden in berlin. selbst nicht gerade vom schicksal verwöhnt (glasknochen). für mich ein absoluter gänsehaut-weltverbesserer http://www.raul.de/blog/zur-person/ http://sozialhelden.de/

       0 Stimme(n)

  11. Die Welt braucht keine Weltverbesserer. Sie braucht nur Menschen, die sie in Ruhe lassen.

       0 Stimme(n)

  12. hmmm … ich denke:

    Muhammad Yunus

    ist für mich mit seinen Grameen Engagements ein echter Weltverbesserer …

    http://de.wikipedia.org/wiki/Muhammad_Yunus

    @Jens Arne: und noch viel mehr Menschen, die etwas FÜR die Welt tun!

    LG,

    Benny

       0 Stimme(n)

  13. …jeder, der genügend Arsch in der Hose hat, sich den weichgespülten Euphemismen, die sich im offiziellen Sprachgebrauch breit machen, zu verweigern.

    Diese wohlklingenden Umschreibungen verführen dazu, die Schweinereien, die uns zugemutet werden, erträglich zu finden.
    Einkommensschwach hört sich ja auch viel besser an als arm, bildungsfern klingt weniger bedrohlich als ausgegrenzt und chancenlos.

       0 Stimme(n)

  14. Frau Weide sagt:

    Jeder, der anständig lebt.

    Das sind für mich nicht die Selbstaufopferer, sondern die, die nicht ihre eigenen Bedürfnisse über die anderer Menschen oder der Umwelt stellen. Menschen, die auch im Alltag nicht aus den Augen verlieren, wem das, was sie da gerade tun, nützt und wem es schadet.

       0 Stimme(n)

  15. Michael sagt:

    Ich!

    Ich versuche zumindest meinen kleinen Teil der Welt besser zu machen… ganz bescheiden, aber wenn das jeder tut, dann tut sich auch was in unserer Welt.

    Ich denke die Welt wird allein besser, wenn wir versuchen den Maximierungsgedanken über Bord zu werfen. Auch wäre es schön mal wieder eine “Beratung” zu bekommen ohne das wissen, dass ich sowieso übers Ohr gehauen werde…

       0 Stimme(n)

  16. Johannes sagt:

    Als alter Pfadfinder fand ich das Leitmotiv des Gründervaters Lord Baden-Powell schon immer sympathisch, der einmal gesagt hat: “Lass uns versuchen, die Welt ein bisschen besser zu verlassen als wir sie vorgefunden haben.”

    Es ist immer schwierig, die Weltverbesserer beim Namen zu nennen. Zuviele gibt es davon und bei manch prominentem Weltverbesserer stellte sich nachher heraus, dass die Motive letztlich doch nicht so redlich waren, wie alle glaubten.

    Ich mag die Weltverbesserer ohne große Worte. Die Menschen, die sich ehrenamtlich in Tafeln, Hospizen, Migrantenprojekten oder sonstigen Initiativen einsetzen. Jeder, der Kinder in die Welt setzt und diese mit Liebe und Respekt erzieht, ist für mich ein Weltverbesserer. Weltverbesserung beginnt im ganz Kleinen, mit jeder guten Tat die der Umwelt und den Mitmenschen nützt. Und – sie sollte ganz konkret bei mir selbst anfangen.

       0 Stimme(n)

  17. Jürgen Lukowski sagt:

    Ich stand 1979/1980 auf der Einkaufsstrasse in Gelsenkirchen und warb für die Partei “Die Grünen”.
    Damals puschte die SPD unter Helmut Schmidt die Atomenergie: ohne sie wirds dunkel in Deutschland …
    Damals wurden wir verlacht und verspottet, als wir sagten: es gehe auch ohne Atomkraft, eben mit erneuerbarer Energie. Damals war das eine Behauptung, die Technologie war noch nicht verfügbar.

    Für mich sind diejenigen Techniker, die in den 80ern sich in ihre Garage zurückgezogen haben und die Technologie der Erneuerbaren Energien entwickelt haben, Weltverbesserer ersten Grades.
    Weil sie eine Vision hatten und daran glaubten. Weil sie ihre Vision unbeirrt auch umgesetzt haben.
    Diese Menschen verdienen größten Respekt.
    Das ist nur ein Beispiel.

       0 Stimme(n)

Eine Antwort hinterlassen

 


Bloggeramt.de - manomama Gründerzeit-Blog Blogverzeichnis - manomama Gründerzeit-Blog blogoscoop - manomama Gründerzeit-Blog Best Green Blogs Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de